Alzheimer Demenz

Unsere Forschungsaktivitäten auf dem Gebiet der Neurologie konzentrieren sich auf bisher nicht oder nur unzureichend behandelbare Erkrankungen. Alzheimer zählt zu diesen Erkrankungen.

Derzeit gibt es keine Therapieoption, die die Neurodegeneration verhindert, sondern nur das Fortschreiten der Erkrankung kurzzeitig verlangsamt.

 

Alzheimer ist eine neurodegenerative Erkrankung mit fortschreitenden kognitiven Störungen, die die Selbständigkeit der Betroffenen zunehmend einschränken. Bereits heute sind weltweit über 40 Millionen Menschen an Alzheimer erkrankt, mit zunehmender Tendenz. In Deutschland gibt es nach Angaben der Deutschen Alzheimer Gesellschaft über eine Million Betroffene.

Diese Krankheit zerstört nicht nur die Lebensqualität, sie ist auch die dritthäufigste Todesursache bei Menschen über 65, hinter Krebs und Herzerkrankungen.

Obwohl die Krankheit häufig bei Menschen über 65 Jahren diagnostiziert wird, weiß man heute, dass der schleichende Prozess der Erkrankung bereits Jahre oder sogar Jahrzehnte vor den ersten erkennbaren Symptomen beginnt.

Bei Biogen haben wir uns verpflichtet, die Erforschung der Alzheimer-Erkrankung und deren Behandlungsmöglichkeiten zu forcieren. Wir haben die Vision, uns der Herausforderung Alzheimer zu stellen, indem wir innovative Medikamente entwickeln, mit denen das Leben der Patienten und ihrer Angehörigen, verbessert werden kann.

Angetrieben von unserem Engagement für die Patienten und unserer Erfahrung in den Neurowissenschaften hat sich Biogen langfristig verpflichtet, die Forschung und Behandlung der Alzheimer-Erkrankung – vor allem im Frühstadium – voranzutreiben, um Behandlungsmöglichkeiten für diese bisher nicht therapierbare Erkrankung zu finden.

Unsere Pipeline mit den in der Entwicklung befindlichen Wirkstoffen zur Behandlung der Alzheimer-Erkrankung finden Sie hier.