• Warum ein "Transparenzkodex"?
  • Ein weltweites Thema
  • Ziel des Transparenzkodex
  • Definition Fachkreise / medizinische Einrichtungen
  • Dokumentierte Daten
    • Die Offenlegung durch Veröffentlichung im Internet erfolgt erstmals im ersten Halbjahr 2016 für alle Zuwendungen an Fachkreise im Zeitraum vom 1. Januar bis 31. Dezember 2015.  
      Die Zuwendungen können sowohl mittelbar als auch unmittelbar, monetärer, als auch nicht-monetärer Natur sein. Entsprechend den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes ist eine Veröffentlichung personenbezogener Daten nur dann möglich, wenn der jeweilige Fachkreis seine Einwilligung gegeben hat.

      Die zu veröffentlichenden Zuwendungen betreffen:

      • Spenden
      • Erstattung von Kosten für die Teilnahme an Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen (zum Beispiel Kosten der Registrierung, Übernahme / Erstattung von Reisekosten)
      • Sponsoring von medizinischen Fortbildungsveranstaltungen
      • Honorare für Beratungs- oder Referententätigkeiten (sogenannte „Fee-for-Services“) inklusive der zugehörigen Reisekostenerstattung

      Die oben genannten Zuwendungsarten werden zusammen mit dem Namen des jeweiligen Fachkreises oder der Bezeichnung der jeweiligen medizinischen Einrichtung voraussichtlich auf den Webseiten der jeweiligen pharmazeutischen Unternehmen veröffentlicht.  

      Eine weitere Kategorie von zu veröffentlichenden Zuwendungen bilden Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung.
      Zuwendungen in dieser Kategorie (zum Beispiel im Zusammenhang mit klinischen Studien der Phasen I-IV, nicht-interventionellen Studien (NIS), Investigator Initiated Trials (IITs) und nicht-klinischen Studien werden zusammengefasst veröffentlicht, das heißt ohne Nennung der beteiligten Fachkreise/medizinischen Einrichtungen..

      Musterveröffentlichung

  • Zeitplan Einführung
  • Gute Gründe für den Transparenzkodex
  • Unterstützen Sie die Umsetzung des Transparenzkodex