Filtern nach Jahren

Biogen erwirbt von Pfizer Inc. neuartiges Arzneimittel im klinischen Stadium für den Einsatz bei Alzheimer- und Parkinson-Krankheit

Übersetzung der globalen Presseinformation vom 13. Januar 2020

• PF-05251749 ist ein ZNS-gängiger Wirkstoff zur Regulierung des zirkadianen Rhythmus mit dem Potenzial, verhaltensbezogene und neurologische Symptome bei verschiedenen psychiatrischen und neurologischen Erkrankungen zu behandeln

• Biogen zahlt Pfizer 75 Millionen US-Dollar im Voraus, zuzüglich möglicher Meilensteine von bis zu 635 Millionen US-Dollar und Lizenzgebühren

• PF-05251749 ergänzt die Unternehmens-Pipeline mit potenziellen krankheitsmodifizierenden Therapien für Alzheimer und Parkinson

CAMBRIDGE, Mass., 13. Januar 2020 (GLOBE NEWSWIRE) -- Biogen Inc. (Nasdaq: BIIB) gab heute eine Vereinbarung mit Pfizer Inc. (NYSE: PFE) zur Übernahme von PF-05251749 bekannt. Bei dem Wirkstoff PF-05251749 handelt es sich einen neuartigen niedermolekularen ZNS-gängigen Inhibitor der Casein-Kinase 1 (CK1) zur potenziellen Behandlung von Patienten mit Verhaltens- und neurologischen Symptomen bei verschiedenen psychiatrischen und neurologischen Erkrankungen. Biogen plant die Entwicklung des Wirkstoffs, der sich in der klinischen Phase-1 befindet, insbesondere für die Behandlung des Sundowning-Syndroms bei Alzheimer-Patienten und Störungen des Schlaf-Wach-Rhythmus (Irregular Sleep Wake Rhythm Disorder, ISWRD) bei Parkinson-Patienten. Die Vereinbarung beinhaltet eine Vorauszahlung in Höhe von 75 Millionen US-Dollar mit bis zu 635 Millionen US-Dollar an möglichen zusätzlichen Entwicklungs- und Vermarktungs-Meilensteinzahlungen sowie gestaffelte Lizenzgebühren im hohen einstelligen Prozentbereich an die Unterlizenznehmer.

"Dieser Wirkstoff ergänzt unsere bestehende Pipeline potenzieller krankheitsmodifizierender Therapien für Alzheimer und Parkinson hervorragend", sagte Dr. Alfred Sandrock Jr., Executive Vice President, Forschung und Entwicklung und Chief Medical Officer von Biogen. "Viele Alzheimer- und Parkinson-Patienten leiden unter schweren Schlafstörungen und Unruhe, und wir glauben, dass die Regulierung des zirkadianen Rhythmus vielversprechend sein könnte, um diese belastenden Verhaltens- und neurologischen Symptome zu bekämpfen.“

CK1 ist ein Schlüsselregulator der 'inneren Uhr', des suprachiasmatischen Kerns des Hypothalamus, der den zirkadianen Rhythmus steuert und fast die gesamte Vitalphysiologie und den Stoffwechsel beeinflusst. Die Störung des zirkadianen Rhythmus wird mit verschiedenen psychiatrischen und neurologischen Erkrankungen in Verbindung gebracht, einschließlich bestimmter charakteristischer Symptome von AD und PD.

Vom Sundowning-Syndrom sind mehr als 20 Prozent der Alzheimer-Patienten betroffen. Sie werden am späten Nachmittag verwirrt, ängstlich, aggressiv oder unruhig. ISWRD ist eine zirkadiane Rhythmusstörung, bei der die Patienten nachts unter Schlafstörungen leiden, die zu Tagesschläfrigkeit, schwerer Müdigkeit und Problemen bei den Aktivitäten des täglichen Lebens führen. Sie zählt zu den nicht-motorischen Symptomen von Morbus Parkinson und nimmt in der Regel im Laufe der Krankheit und des Fortschreitens der Behinderung an Häufigkeit zu. Biogen wird das Potenzial von PF-05251749 zur Verbesserung von Verhaltensstörungen als Folge des Sundowning-Syndroms bei Alzheimer durch Korrektur des zirkadianen Rhythmus prüfen, sowie sein Potenzial zur Behandlung von Symptomen der ISWRD zur Verbesserung der Tagesmüdigkeit, der Schlafqualität, des Verhaltens und der täglichen Aktivitäten.

PF-05251749 hat in einer vorausgegangene klinischen Phase-1a-Studie ein akzeptables Sicherheitsprofil und den Wirksamkeitsnachweis geliefert. Biogen strebt den Beginn einer Phase-1b-Studie im 4. Quartal 2020 an.

Diese Transaktion wird als Akquisition von Vermögenswerten bilanziert und unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen, einschließlich des Ablaufs der geltenden Wartezeit gemäß dem Hart Scott Rodino Antitrust Improvements Act von 1976 in den Vereinigten Staaten.

Biogen erwartet den Abschluss der Transaktion im ersten Quartal 2020.

Über Biogen
Biogen ist Pionier auf dem Gebiet der Neurowissenschaften. Wir erforschen, entwickeln und vermarkten innovative Arzneimittel weltweit für Menschen mit schweren neurologischen und neurodegenerativen Erkrankungen und in verwandten Therapiefeldern. Biogen wurde 1978 als eines der ersten globalen Biotechnologie-Unternehmen von Charles Weissmann, Heinz Schaller, Kenneth Murray und den späteren Nobelpreisträgern Walter Gilbert sowie Phillip Sharp gegründet. Heute verfügt das Unternehmen über das umfangreichste Medikamenten-Portfolio zur Behandlung der Multiplen Sklerose (MS), die erste zugelassene krankheitsmodifizierende Therapie gegen spinale Muskelatrophie (SMA) und vertreibt Biosimilars zu hochentwickelten Biologika. Daneben fokussieren wir uns auf Forschungsprogramme in den Bereichen MS und Neuroimmunologie, neuromuskuläre Störungen, Bewegungsstörungen, Alzheimer und Demenz, Augenheilkunde, Immunologie, neurokognitive Störungen, akute Neurologie und Schmerzen.